Saturday, March 31, 2007

gott spricht

nicht immer zu seinen kindern, hin und wieder sollte er es aber tun, sowohl mit den unschuldigen als auch mit den tätern.
dann müssten nicht immer so traurige geschichten geschrieben werden, um denen wenigstens via öffentlichkeit (die doch nicht so öffentlich ist - und den hundianer auch nicht finden wird) die meinung zu geigen!
sprachs und wandte sich wieder den göttlichen dingen zu.

2 Comments:

Blogger Moe Szyslak said...

Öhhh ja...

ber so ein Gott Jehova, der zum Vergnügen und mutwillig diese Welt der Not und des Jammers hervorbringt und dann noch gar sich selber Beifall klatscht mit »Alles war sehr gut« (Moses, 1,31): Das ist nicht zu Ertragen." - Arthur Schopenhauer

5:36 AM  
Blogger Latern said...

was auch immer schopenhauer uns da mitteilen wollte.. oder moe...

9:57 AM  

Post a Comment

<< Home